Tarot Kartenlegen
Tarot ist ein Werkzeug für die Meditation.
Wenn man das Tarot anschaut, liest man
nicht die Karten, sondern das eigene
Leben. Die Symbole zeigen unsere
Erfahrungen, uns selbst, unsere
Leidenschaften, unsere unbewussten
Wünsche. Es ist ein sehr wertvoller Weg
der Selbsterkenntnis, der
uns die Reise aufzeigt.
Die Reise durch die Tarot Karten ist eine Reise in unsere eigene Tiefe, unser tieferes "Ich". Sie werden
unsere Brücken, uns auf der Suche nach der Weisheit der Ahnen zu nehmen, die es in unserem Tiefen
ist.
Eine erforderliche Weisheit um unsere persönlichen Probleme zu lösen.

Die Karten sind ein Werkzeug um uns an ein bewusstes Denken heranzuführen.

Das Einblick, in dem wir so glücklich fühlen, weil ein Wunder geschehen wir verstehen konnte, und
wenn wir diese Einblick haben, es ändert sich etwas in unserem Inneren Selbst, das später bringt, um
unsere Umwelt positiv zu verändern.
Die Arkane beurteilt niemanden. Sie erinnern uns an selbstbewusste unserer eigenen menschlichen
Natur. Alles was im Leben als Unglück erscheint, resultiert aus einem Mangel an Klarheit uns selbst
betreffend.
Wenn wir erst einmal die Illusionen die uns verwirren überwinden, haben wir Zugang zu der
Möglichkeit ein ehrliches und wirkliches Leben zu führen in dem wir niemandem mehr irgendetwas
vormachen müssen.

Probleme sind niemals ausserhalb von uns selbst, sondern immer in uns. Wir sind daran gewöhnt
Probleme immer, zu den äußeren Tatsachen nennen, weil wir vergessen, dass Probleme immer
subjektiv sind.
Wir sind immer noch ein unbekanntes Universum.

Dies ist wegen die Tarot kann uns helfen, unsere Bedeutung und die Ziele, die machen uns zu
bewegen, zu finden.
Die Karten legen nicht unsere Zukunft fest, sie zeigen uns nur die Richtung
in die unsere Schritte gehen, und danach ist es die Entscheidung unseres
Beraters Veränderungen und Einstellungen vorzunehmen oder natürlich
es auch einfach nur zu belassen wie es ist.

All das bedeutet: Tarot bringt Freiheit durch Wissen.
Maitri May
Lebensberatung